Photometer HI83305 für Kessel und Kühltürme mit pH-Meter

725,00 € *

* inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit ca. 6-12 Werktage

  • HI83305-02
Photometer HI83305-02 für Kessel und Kühltürme mit digitalem pH-Meter... mehr

Photometer HI83305-02 für Kessel und Kühltürme mit digitalem pH-Meter

  • Hintergrundbeleuchtetes Grafik-LCD
  • Deutsche Menüführung und Hilfetexte einprogrammiert (Unterstützung weiterer Sprachen vorhanden)
  • Eingebauter Reaktions-Timer für photometrische Messungen
  • Die geeignete Maßeinheit und die chemische Formeleinheit werden zusammen mit dem Messwert angezeigt
  • Wandelt Messergebnisse in andere chemische Formeleinheiten auf Tastendruck um
  • Küvettenabdeckung
  • Digitaler pH-Elektrodeneingang (Messung von pH und Temperatur mit einer Sonde)
  • Datenaufzeichnung, bis zu 1000 photometrische und pH-Messungen können durch Druck der LOG-Taste gespeichert werden.
  • Konnektivität, Messwerte über USB an den Computer übertragen, Daten als CSV-Datei weiterverarbeiten
  • Batteriestandanzeige zeigt die verbleibende Batterielebensdauer an

Das HI83305 ist ein kompaktes Multiparameter-Photometer zur Verwendung im Labor oder im Gelände im Bereich Dampfkessel und Kühltürme. Das Gerät ist eines der fortschrittlichsten Photometer auf dem Markt und verwendet ein innovatives optisches Design. Schlüsselkomponenten sind ein Referenzdetektor und eine Sammellinse mit deren Hilfe Fehler durch Veränderungen der Lichtquelle und Makel in der Glasküvette vermieden werden. Das Photometer misst 18 wichtige Wasserqualitätsparameter mit insgesamt 30 Methoden, die im Gerät vorprogrammiert sind. Das HI83305 bietet auch einen Extinktions-Messmodus zur Funktionsverifikation und für Benutzer die gerne ihre eigenen Konzentration-gegen-Extinktion-Kurven erstellen möchten. Als besonders wichtige Parameter in diesem Bereich können Sauerstofffänger und Silikate gemessen werden, da sie eine Rolle bei der Wartung der Anlage spielen.

Technische Daten
pH
Messbereich
Photometer: pH 6,5 bis 8,5
pH-Elektrode: pH -2,00 bis 16,00
Auflösung
Photometer: pH 0,1
pH-Elektrode: pH 0,01
Genauigkeit
Photometer: pH ±0,1
pH-Elektrode: pH ±0,01
pH- Kalibrierung (Elektrode): Automatische 1- oder 2-Punkt-Kalibrierung mit einem Satz an Standardpuffern (pH 4,01; 6,86; 7,01; 9,18; 10,01)
pH-Temperaturkompensation (Elektrode): Automatisch (-5,0 bis 100,0 °C); Werte werden an die Parameter der verwendeten pH-Elektrode angepasst
pH CAL Check™ (Elektrodendiagnostik): Elektrode reinigen und Puffer prüfen/Elektrode prüfen werden während der Kalibrierung angezeigt
pH-Methode (Photometer): Phenolrot
mV-Messbereich (Elektrode): ±1000 mV
mV-Auflösung (Elektrode): 0,1 mV
mV-Genauigkeit (Elektrode): ±0,2 mV
Aluminium
Messbereich: 0,00 bis 1,00 mg/l (als Al3+)
Auflösung: 0,01 mg/l
Genauigkeit: ±0,04 mg/L; ±4% des Messwerts
Methode: Anpassung der Aluminon-Methode
Brom
Messbereich: 0,00 bis 8,00 mg/l (als Br2)
Auflösung: 0,01 mg/l
Genauigkeit: ±0,08 mg/L; ±3% des Messwerts
Methode: Anpassung der Standard Methods for the Examination of Water and Wastewater, 18th edition (Standardmethoden für die Untersuchung von Wasser und Abwasser, 18. Ausgabe), DPD-Methode
Chlor
Messbereiche
Freies Chlor: 0,00 bis 5,00 mg/l (als Cl2)
Gesamt-Chlor: 0,00 bis 5,00 mg/l/ (als Cl2)
Auflösung: 0,01 mg/l
Genauigkeit: ±0,03 mg/L; ±3% des Messwerts
Methode: Anpassung der EPA 330.5 DPD-Methode
Chlordioxid
Messbereich: 0,00 bis 2,00 mg/l (als ClO2)
Auflösung: 0,01 mg/l
Genauigkeit: ±0,10 mg/l; ±5% des Messwerts
Methode: Anpassung der Chlorphenolrot-Methode
Chrom, hexavalent (VI)
Messbereich: Niedrig: 0 bis 300 μg/l (als Cr6+)
Hoch: 0 bis 1000 μg/L (als Cr6+)
Auflösung: 1 μg/l
Genauigkeit
Niedriger Bereich: ±1 μg/l; ±4% des Messwerts
Hoher Bereich: ±5 μg/l; ±4% des Messwerts
Methode: Anpassung der ASTM Manual of Water and Environmental Technology (ASTM-Handbuch für Wasser- und Umwelttechnologie), D1687-92, Diphenylcarbohydrazid-Methode
Eisen
Messbereich
Niedrig: 0,000 bis 1,600 mg/L (als Fe)
Hoch: 0,00 bis 5,00 mg/L (als Fe)
Auflösung
Niedriger Bereich: 0,001 mg/L
Hoher Bereich: 0,01 mg/L
Genauigkeit     
Niedriger Bereich: ±0,01 mg/L; ±8% des Messwerts
Hoher Bereich: ±0,04 mg/L; ±2% des Messwerts
Methode
Niedriger Bereich: Anpassung der TPTZ-Methode
Hoher Bereich: Anpassung der EPA-Phenanthrolin-Methode 315B, für natürliche und behandelte Wässer
Extinktion
Messbereich: 0,000 bis 4,000 Abs
Auflösung: 0,001 Abs
Genauigkeit: ±0,003 Abs bei 1,000 Abs
Gesamtammonium
Messbereich
Niedrig: 0,00 bis 3,00 mg/l
Mittel: 0,00 bis 10,00 mg/l
Hoch: 0,0 bis 100,0 mg/l (alle als NH3-N)
Auflösung:
Niedriger und mittlerer Bereich: 0,01 mg/l
Hoher Bereich: 0,1 mg/l
Genauigkeit
Niedriger Bereich: ±0,04 mg/l; ±4% des Messwerts
Mittlerer Bereich: ±0,05 mg/l; ±5% des Messwerts
Hoher Bereich: ±0,5 mg/l; ±5% des Messwerts
Methode: Anpassung der Nessler-Methode nach ASTM Manual of Water and Environmental Technology (ASTM-Handbuch Wasser- und Umwelttechnologie), D1426-92
Hydrazin
Messbereich: 0 bis 400 μg/l (als N2H4)
Auflösung: 1 μg/l
Genauigkeit: ±4% des Messbereichs
Methode: Anpassung der ASTM Manual of Water and Environmental Technology ASTM-Handbuch für Wasser- und Umwelttechnologie), Method D1385-88, p-Dimethylaminobenzaldehyd-Methode
Kieselsäure
Messbereiche
Niedrig: 0,00 to 2,00 mg/L (als SiO2)
Hoch: 0 bis 200 mg/L (als SiO2)
Auflösungen
Niedriger Bereich: 0,01 mg/L
Hoher Bereich: 1 mg/L
Genauigkeit
Niedriger Bereich: ±0,03 mg/L; ±3% des Messwerts
Hoher Bereich: ±1 mg/L; ±5% des Messwerts
Methode
Niedriger Bereich: Anpassung der ASTM Manual of Water and Environmental Technology (ASTM-Handbuch für Wasser- und Umwelttechnologie), D859, Heteropoly-Molybdänblau-Methode
Hoher Bereich: Anpassung der USEPA-Methode 370.1 und Standardmethode 4500-SiO2
Kupfer
Messbereich
Niedrig: 0,000 bis 1,500 mg/l (als Cu2+)
Hoch: 0,00 bis 5,00 mg/l (als Cu2+)
Auflösung
Niedriger Bereich: 0.001 mg/l
Hoher Bereich: 0,01 mg/l
Genauigkeit
Niedriger Bereich: ±0,01 mg/L; ±5% des Messwerts
Hoher Bereich: ±0,02 mg/L; ±4% des Messwerts
Methode: Anpassung der EPA Bicinchoninat-Methode
Molybdän
Messbereich: 0,0 bis 40,0 mg/l (als Mo6+)
Auflösung: 0,1 mg/l
Genauigkeit: ±0,3 mg/L; ±5% des Messwerts
Methode: Anpassung der Mercaptoessigsäure-Methode
Nitrat
Messbereich: 0,0 bis 30,0 mg/l (als NO3-- N)
Auflösung: 0,1 mg/l
Genauigkeit: ±0,5 mg/L; ±10% des Messwerts
Methode: Anpassung der Kadmium-Reduktionsmethode
Nitrit
Messbereich
Süßwasser niedrig: 0 bis 600 μg/l
Süßwasser hoch: 0 bis 150 mg/l
Meerwasser ultraniedrig: 0 bis 200 μg/l
(alle als NO2--N)
Auflösung
Süßwasser, niedriger Bereich: 1 μg/l
Süßwasser, hoher Bereich: 1 mg/l
Meerwasser, ultraniedriger Bereich: 1 μg/l
Genauigkeit
Süßwasser, niedriger Bereich: ±20 μg/l; ±4% des Messwerts
Süßwasser, hoher Bereich: ±4 mg/l; ±4% des Messwerts
Meerwasser, ultraniedriger Bereich: ±10 μg/l; ±4% des Messwerts
Methode
Süßwasser, niedriger Bereich und Meerwasser, ultraniedriger Bereich: Anpassung der EPA Diazotisationsmethode 354.1
Süßwasser, hoher Bereich: Anpassung der Eisensulfatmethode
Phosphat
Messbereich
Niedrig: 0,00 bis 2,50 mg/l (als PO43-)
Hoch: 0,0 bis 30,0 mg/l (als PO43-)
Auflösung
Niedriger Bereich: 0,01 mg/l
Hoher Bereich: 0,1 mg/l
Genauigkeit
Niedriger Bereich: ±0,04 mg/l; ±4% des Messwerts
Hoher Bereich: ±1 mg/l; ±4% des Messwerts
Methode
Niedriger Bereich: Anpassung der Ascorbinsäuremethode
Hoher Bereich: Anpassung der Standard Methods for the Examination of Water and Wastewater, 18th edition (Standardmethoden für die Untersuchung von Wasser und Abwasser, 18. Ausgabe), Aminosäurenmethode
Sauerstoff, gelöst
Messbereich: 0,0 bis 10,0 mg/L (als O2)
Auflösung: 0,1 mg/l
Genauigkeit: ±0,4 mg/l; ±3% des Messwerts
Methode: Anpassung der Standard Methods for the Examination of Water and Wastewater, 18th edition (Standardmethoden für die Untersuchung von Wasser und Abwasser, 18. Ausgabe), Azid-modifizierte Winkler-Methode
Sauerstofffänger
Messbereiche
0 bis 1000 μg/l (als DEHA)
0,00 bis 1,50 mg/l (als Karbohydrazid)
0,00 bis 2,50 mg/l (als Hydrochinon)
0,00 bis 4,50 mg/l (als ISO-Ascorbinsäure)
Auflösungen
DEHA: 1 μg/l
Alle weiteren: 0,01 mg/l
Genauigkeit: ±5 μg/l; ±5% des Messwerts
Methode: Anpassung der Eisenreduktionsmethode
Zink
Messbereich: 0,00 bis 3,00 mg/l (als Zn)
Auflösung: 0,01 mg/l
Genauigkeit: ±0,03 mg/l; ±3% des Messwerts
Methode: Anpassung der Standard Methods for the Examination of Water and Wastewater, 18th edition (Standardmethoden für die Untersuchung von Wasser und Abwasser, 18. Ausgabe), Zincon-Methode
Allgemeine Daten
Eingangskanäle: 1 pH-Elektrodeneingang und 5 Photometer-Wellenlängen
pH-Elektrode: Digitale pH-Elektrode aus Programm Hanna nicht mitgeliefert)
Datenaufzeichnung: 1000 Messwerte
Lichtquelle: 5 LEDs mit 420 nm, 466 nm, 525 nm, 575 nm und 610 nm schmalbandigen Interferenzfiltern
Lichtdetektor: Silizium-Photodetektor
Bandpassfilter-Bandbreite: 8 nm
Bandpassfilter Wellenlängengenauigkeit: ±1 nm
Küvettentyp: Rund; 24,6 mm
Anzahl Methoden: Max. 128
Konnektivität: USB-A-Host-Anschluss für USB-Sticks; Mikro-USB-B für Spannungsversorgung und Computeranschluss
GLP: Kalibrierdaten für die angeschlossene pH-Elektrode
Display: 128 x 64 pixel LCD mit Hintergrundbeleuchtung
Batterietyp: 3,7 VDC Li-Polymer-Akku
Leistungsreichweite:  500 photometrische Messungen oder 50 Stunden kontinuierlicher pH-Messung
Spannungsversorgung: 5 V USB 2.0 Netzteil mit USB-A an Mikro-USB-B-Kabel (mitgeliefert)
Umgebungsbedingungen: 0 bis 50,0 °C; 0 to 95% rel. Feuchte, nicht kondensierend
Maße: 206 mm x 177 mm x 97 mm
Gewicht: 1,0 kg

Weiterführende Links zu Photometer HI83305 für Kessel und Kühltürme mit pH-Meter
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Photometer HI83305 für Kessel und Kühltürme mit pH-Meter"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein. Bitte Groß- und Kleinschreibung beachten!

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen